Wissenswertes über die Sauce Hollandaise

Die Sauce Hollandaise, oder holländische Sauce, ist eine geschlagene Sauce aus Butter und Eiern. Damit eine perfekte Sauce Hollandaise entsteht, müssen sich bei der Zubereitung die Butter mit dem Eigelb verbinden. Dabei ist das ständige Rühren unbedingt erforderlich. Darüber hinaus dürfen die geschlagenen Eier nicht zu stark erhitzt werden, da sie sonst stocken.

Entstehung einer Sauce Hollandaise, rühren, rühren, rühren…

Geschichtliches über die Sauce Hollandaise

Die erste schriftliche Aufzeichnung einer Sauce Hollandaise, stammt aus dem Jahr 1651. Francois Pierre de La Varenne (1618-1678) schreibt in seinem Kochbuch „Le cuisine françois“ ein Rezept für eine ähnelnde Sauce. Das Rezept, wie könnte es anders sein, heisst „Spargel in duftender Sauce„.

Die meisten Historiker und Internetquellen sind sich einig. Die Sauce Hollandaise hat ihren Ursprung in der Normandie, Frankreich. Damals hiess die Sauce Hollandaise, Sauce Isigny, in Anlehnung an die Stadt Isigny-sur-Mer. Damals war Isigny-sur-Mer weitberühmt für seine hervorragende Butterherstellung.
Die meisten werden sich jetzt sicherlich fragen, warum dann Hollandaise wenn doch die Sauce aus Frankreich stammt? Ganz einfach! Während des ersten Weltkrieg kam die Butterproduktion in Frankreich zum Erliegen. Daraufhin wurde die Butter aus Holland importiert. Fortan blieb der Name Sauce Hollandaise erhalten.

Verwendung in der Küche, Saison

Zweifelsohne werden die meisten die Sauce Hollandaise als ideale Beilage zu Spargelgerichten kennen. Das sagt zumindest die Google Trends Auswertung. Am meisten danach gesucht, wird in den Monaten März bis Juni. Die Zeit in die der Spargel gestochen wird.

Google Suchtrend nach Sauce Hollandaise und Hollandaise

Die Sauce Hollandaise passt zu Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Sie gehört zu den Grundsaucen der klassischen französischen Küche.

Wie alle Buttersaucen sollte man auch die Sauce Hollandaise nicht lange warm halten oder aufwärmen. Da die Sauce unter dem Siedepunkt hergestellt wird, ist die Sauce leicht verderblich.

Für Kalorienbewusste und Auffigurachtende ist die Sauce Hollandaise nicht unbedingt das Leibgericht. Beim Originalrezept der Hollandaise kommt man schnell auf über 300kcal/1200kJ pro Person.

Weitere Quellen und interessantes über die Sauce Hollandaise

History of Sauces (englisch)
Die acht Gebote der Sauce Hollandaise
Ich helf dir KOCHEN – Stuber, ISBN 3-405-17040-0

Rezepte für und mit Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise
Blumenkohl mit Lemongrass-Hollandaise
Asperges sauce maltaise

Spargel mit Kokos Hollandaise

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: